Amateur Communities im Test

Herzlich Willkommen auf amateurtestberichte.com, dem neutralen Test Portal zum Thema Amateur Erotik.

Unser ehrenamtliches Team besteht aus echten Kennern der Szene und versorgt Euch regelmäßig mit unabhängigen und ausführlichen Testberichten diverser Amateur Communities.

Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht der 10 am besten bewertesten Portale, durch einen Klick auf den nachfolgenden Button gelangt Ihr zum Archiv aller bereits getesteten Portale.

Zu den Testberichten

Amateurtestberichte ist zu 100% unabhängig

Private4.com

Einleitung

Heute stellen wir Euch den Testbericht einer weiteren privaten Amateur Community vor, welche auf den Namen private4.com hört und schon eine ganze Weile online ist. Was es auf der Plattform alles zu entdecken gibt, wie es um die Amateure bestellt ist und welche innovativen Features man dort nutzen kann, erfahrt Ihr natürlich in den folgenden Zeilen dieses Testberichtes, viel Spaß beim lesen.

Funktionen

Vom Design her würden wir die Plattform irgendwo im Mittelfeld einordnen, dieses ist zwar nicht wirklich schlecht, doch begeistern tut uns dieses auch nicht, eventuell sollte man hier mal wieder über eine Verjüngungskur nachdenken. Die Anmeldung auf private4.com ist wie gewohnt kostenlos, auch braucht man diese nicht zwingend bestätigen, direkt nach dem Abschicken des Anmeldeformulars befindet man sich im Inneren der Plattform. Dort hat man die Möglichkeit so einige Funktionen zu nutzen, welche es längst nicht auf allen Amateur Plattformen im Deutschen Netz gibt. So hat man natürlich die Möglichkeit eine umfangreiche Suchfunktion zu nutzen, mittels welcher man Amateure oder deren hochgeladenes Material suchen kann, auch eine interne Mailfunktion gibt es, mittels dieser kann man die Amateure kontaktieren. Dann hat man auch noch die Möglichkeit sich im Webcam Chat mit den Amateuren zu treffen oder im Fanshop shoppen zu gehen, dort können die Girls zum Beispiel Ihre getragene Unterwäsche verkaufen. Alles in allem stehen also einige interessante Features zur Verfügung, werfen wir  nun mal einen Blick auf die angemeldeten Amateure.

Amateure

Eine Amateur Plattform ist nur so gut wie die dort angemeldeten Amateure, weswegen wir uns diese natürlich auch stets ganz genau anschauen. Auf private4.com findet man aktuell ca. 2.400 aktive Amateure, was nicht besonders viel und nicht besonders wenig ist, auf jeden Fall wird man zu jeder Zeit einige passende Girls finden, auch waren immer einige Amateure online als wir die Plattform unter die Lupe genommen haben. Man findet hier eigentlich alle bekannten Amateure, welche auch auf den ganz großen Plattformen zu Hause sind, ebenso hat man aber auch die Chance gänzlich unbekannte Frauen aus der Nachbarschaft kennenzulernen. Das hochgeladene Material der Sender ist durch die Bank weg als qualitativ hochwertig einzustufen, fast alle Videos und viele Bilder liegen sogar in HD Qualität vor. Auch waren die Amateure stets freundlich und zuvorkommend als wir uns mit diesen unterhalten haben, so wurden zum Beispiel auch etwas ausgefallenere Videowünsche von uns ohne Probleme erfüllt und in die Tat umgesetzt. In punkto Amateure gibt es also auch kaum etwas zu meckern, machen wir uns nachfolgend nun noch mit den Kosten der Plattform vertraut.

Kosten

Wie auf allen kommerziellen Amateur Seiten muss man auch auf private4.com bezahlen, wenn man sich die Bilder und Videos der verschiedenen Amateure ansehen möchte und auch der Webcam Chat ist leider nicht kostenlos. Wie auf fast allen anderen Plattformen dieser Art auch, lädt man sein Konto im Vorwege mit einer internen Währung (in diesem Falle Private Cents) auf und kann dieses anschließend im Prepaid-Verfahren auf der Plattform gegen Bilder, Videos oder eine Webcam Session eintauschen. Für 200 Private Cents zahlt man 21,00€, erwirbt man gleich eine höhere Anzahl an Coins, erhält man noch mal einen kleinen Rabatt. Zahlen kann man mittels Lastschrift, Kreditkarte sowie Sofort-Überweisung, hier hätten wir uns vielleicht eine etwas größere Auswahl an Zahlungsmethoden gewünscht, die Wichtigsten sind aber vorhanden.

Sicherheit

Auch auf diesem Portal wird die Sicherheit leider nicht ganz so groß geschrieben, wie sie es eigentlich verdient hätte. Der interne Mitgliederbereich ist leider nicht mit einer Verschlüsselung ausgestattet worden, erst wenn es ans Bezahlen geht hat man der Verbindung zwischen Mitglied und Server der Plattform eine SSL-Verschlüsselung spendiert. Dies ist nicht gerade sonderlich fortschrittlich aber dennoch ausreichend. Die Amateure müssen sich hier dagegen, wie auf fast allen anderen Plattformen auch, mehrmals verifizieren. Zum einen müssen diese ein sogenanntes Fakecheck-Bild hochladen, welches Sie mit einem Zettel zeigt, auf welchem der Plattform-Name ersichtlich ist, desweiteren müssen diese auch noch gültige Ausweisdokumente einschicken, man kann sich also sehr sicher sein, es auch wirklich mit heißen Amateuren aus der Nachbarschaft zu tun zu haben.

Fazit

Mit einer Anmeldung auf private4.com kann man nicht viel falsch machen, denn sowohl die Plattform als auch die angemeldeten Amateure wissen zu überzeugen. Zwar trifft man hier nicht ganz so viele Amateure wie auf den ganz großen Plattform an, doch sind diese dafür sehr zuvorkommend und freundlich. Auch die Features machen Spaß, ergo sollte man diesem Portal ruhig mal eine Chance geben.

Jetzt den Anbieter besuchen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Bewertung für diesem Anbieter:
Funktionen
Glaubwürdigkeit
Sicherheit
Benutzerfreundlichkeit
Hilfe & Support