Amateur Communities im Test

Herzlich Willkommen auf amateurtestberichte.com, dem neutralen Test Portal zum Thema Amateur Erotik.

Unser ehrenamtliches Team besteht aus echten Kennern der Szene und versorgt Euch regelmäßig mit unabhängigen und ausführlichen Testberichten diverser Amateur Communities.

Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht der 10 am besten bewertesten Portale, durch einen Klick auf den nachfolgenden Button gelangt Ihr zum Archiv aller bereits getesteten Portale.

Zu den Testberichten

Amateurtestberichte ist zu 100% unabhängig

Bild.de interviewt Amateur Darsteller

Auch die Onlinepräsenz der Bildzeitung bild.de beschäftigt sich regelmäßig mit dem Thema Erotik, kürzlich wurde auf der Internetpräsenz ein sehr interessanter Artikel veröffentlicht, welcher einige Interviews von Deutschen Amateur Porno Darstellern zum Inhalt hatte. In diesen Interviews wurden die Amateur Sternchen gefragt, wie es um Ihren Verdienst bestellt ist und ob man auch in Deutschland mit Amateur Pornos reich werden kann. Den kompletten Artikel findet Ihr hier, die interessantesten Informationen haben wir Euch nachfolgend zusammengetragen.

Kann man in Deutschland mit Pornos reich werden?

Auf diese Frage ist die Bild anscheinend durch einen amerikanischen Pornostar gekommen, welcher seit kurzem zu einer echten Größe im US-Geschäft aufgestiegen ist. Die Rede ist von Asa Akira, einer US-Amerikanerin mit asiatischen Wurzeln, welche in New York und Tokio aufgewachsen ist und sich in den vergangenen Jahren einen namen in der Pornobranche gemacht hat. Laut aktuellen Gerüchten soll Asa Akira mittlerweile mehr als 4.000$ pro Drehtag bekommen und in den letzte Jahren mit dem Drehen von Pornos ein Vermögen von 1.500.000$ angehäuft haben. In diesem Zusammenhang hat sich Bild anscheinend gefragt, wie viel wohl die Deutschen Amateur Pornodarsteller im Durchschnitt verdienen und ob man auch in Deutschland durch das drehen von Amateur Pornos reich werden kann. Um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten, wurden insgesamt 3 Amateur Darstellerinnen zu Ihrem Verdienst befragt.

Das sagen die Amateur Darsteller

cara cum beim interview mit bild.deDen Beginn macht Cara Cum, welche wir kürzlich erst als Amateurin des Monats in einem eigenen Beitrag vorgestellt haben. Diese gab während des Interviews an, mit Ihren Amateur Pornos und Webcam Shows bis zu 50.000€ im Monat zu verdienen, womit Sie zweifelsohne zu den erfolgreichsten Amateuren im Deutschen Netz gehört und mittlerweile ein richtig dickes Bankkonto haben dürfte. Wie dem Interview zu entnehmen ist, hat es Cara kürzlich auch noch nach Mallorca gezogen, wo Sie Ihrer Tätigkeit als Amateurin weiterhin nachgeht, Sie scheint nun also endgültig auf der Sonnenseite des Lebens angekommen zu sein.

Auch Texas Patti wurde zu Ihrem Verdienst als Webcam Girl und Amateurin befragt, bekannt geworden ist dieses hübsche Mädel durch einen Artikel in der Bildzeitung, in welchem über Ihren Jobverlust als Zahnarzthelferin bereichtet wurde. Ihre Arbeitsstelle hatte Sie verloren, weil Ihr damaliger Chef herausgefunden hat, dass Sie nebenbei Amateur Pornos dreht, damit war er wohl nicht einverstanden. Bis vor Kurzem stand Texas Patti bei der Produktionsfirma Videorama unter Vertrag und erhielt für Ihre Dienste ein Jahresgehalt von 72.000€, aktuell dreht Sie allerdings wieder auf eigene Faust.

Zu guter Letzt wurde noch ein Interview mit der eher unbekannten Amateurin Hotride82 geführt, welche schon mit 18 Jahren den ersten privaten Sexfilm gedreht und ins Internet gestallt hat. Sie ist auf diversen Amateur Communities und Webcam Plattformen angemeldet und kommt laut Interview auf ein Jahreseinkommen von ca. 70.000€, von welchem sicherlich viele Deutsche Arbeitnehmer nur träumen können.

Mit dem Drehen von Sexfilmen kann man also auch in Deutschland eine Stange Geld verdienen, zur Million wird es bei den meisten Amateuren dann aber sicherlich nicht ganz reichen, höchstens sehr bekannte Ausnahme-Amateure wie zum Beispiel Cara Cum werden es schaffen ein stattliches Vermögen mit Ihrem Beruf anzuhäufen.